In unserem bis dato größtem Entwicklungsprojekt – dem Robert-Koch-Park in Mölln geht es weiter. Unser Anspruch der Stadtteilentwicklung geht in die letzte Phase über. Der Baubeginn für die letzten 30 Mietwohnungen hat begonnen und wir freuen uns, dass alle Wohnungen an zwei Gesellschaften von jungen, regional verwurzelten Eigentümern verkauft werden konnten. Das Pilotprojekt umfasst die Organisierung des Bauprojekts, der gesellschaftlichen Struktur und Unterstützung bei der Finanzierung in einer Gruppe von bis zu 20 Personen. So fördern wir die frühzeitige Kapitalanlage von Menschen zwischen 20 und 35 Jahren, realisieren Wohnraum in urbanen Gebieten und sorgen gleichzeitig dafür, dass die Wohnungen im Bestand von regional verankerten Menschen geführt werden.