Sommerfest im Robert-Koch-Park

Am vergangenen Wochenende Mitte Juni wurde das erste Sommerfest im neuen inklusiven Stadtteil Möllns gefeiert. Bei bestem Sommerwetter wurden zwischen 12-17 Uhr circa 500 Gäste begrüßt. Auf dem Programm standen Führungen durch das Parkgelände, ein vielseitiges Bühnenprogramm mit jungen Musikern aus der Region, Segway Parcours, Kinderschminken und viele weitere Attraktionen besonders für Kinder.

Gefeiert wurde die Eröffnung des Innenhofs im Robert-Koch-Park. Zwischen dem fertig gestellten Bauabschnitt 1 und dem denkmalgeschützten Hauptgebäude wurde in den letzten Monaten fleißig an dem Teich und der öffentlichen Fläche zwischen den Gebäuden gearbeitet. Pünktlich zum Sommerfest wurde schließlich auch der bekannte Regenbaum installiert. Viele Möllner Bürger werden sich noch daran erinnern, dass dieser Regenbaum viele Jahre vor dem ehemaligen Kurmittelhaus installiert war. Die LTG hat die Figur saniert und nun ist sie der zentrale Mittelpunkt im Robert-Koch-Park.

Die LTG als Organisator des Events war sehr erfreut über die vielen positiven Rückmeldungen zu dem Herzensprojekt Robert-Koch-Park. Der Modellcharakter mit dem inklusiven Leben und Arbeiten ist deutlich spürbar an vielen Orten im Robert-Koch-Park.